BMW 635 CSi sportlich und edel

BMW 635 CSI

BMW 635 CSI – Foto: nakhon100 CC BY 2.0

Der BMW 635 CSi ein sportlicher Wagen, der mit dem Modelljahrgang 1978 auf dem Markt kam, löste die meist bis dahin eher Komfort betonten Autos ab. So konnten z.B. alle Modelle wahlweise mit einer härteren Fahrwerksabstimmung gekauft werden, die bei extrem schnellen Fahrten das Auto in Grenzsituationen sicherer machten. Sehr deutlich zeigte sich der Trend zur Sportlichkeit beim neuen BMW CSi – dem Parallelmodell zum BMW 630 CS und 633 CSi.

In der serienmäßig CSi Version beschleunigte der Motor das 1500 kg schwere Coupé in extrem kurzer Zeit und erreichte eine Höchstgeschwindigkeit von 227 km/h. Das Triebwerk war mit 218 PS der stärkste BMW-Motor, der mit 18 PS mehr als der 633 Csi leistete. Auch die Optik des Coupés wurde betont mit Front- und Heckspoiler, Seitenstreifen und auffällige gestylte Felgen. Schon die Serienausstattung war mit Verbundglasfrontscheiben, ein höhenverstellbarer Fahrersitz, Recaro-Sportsitzen mit Lederbezügen, Halogenscheinwerfern etc. eine sehr exklusive Ausfertigung. Im Jahr 1983 erhält der BMW CSi den Motor des BMW M 1 und ab 1989 wurde die 6er-Reihe von BMW eingestellt.

Technische Daten 635 Csi

Zylinder: 6 (in Reihe)
Hubraum (Bohrung x Hub): 3453 cm3 (93 x 84 mm)
Leistung: 218 PS
Ventile: 12/hängend
Motoranordnung: vorne
angetriebene Achse: hinten
Kühlung: Wasser
Spitzengeschwindigkeit: 227 km/h
Beschleunigung: 7,6 Sekunden (0-100 km/h)

Tipps:

BMW Isetta – dieses kleine Automobil war in den 50er Jahren ein wahrer Rennen
Raststätten A5 – Raststätten Übersicht an der Autobahn A5
Raststätten A6 – Auflistung der Autobahn A6 Raststätten