Suzuki LJ 80 schafft internationalen Durchbruch

Suzuki LJ 80

Suzuki LJ 80

Der Suzuki  LJ 80, der 1979 auf dem Markt kommt, wird ein Renner für jugendliche Käufer. Seine Fans nennen ihn später auch liebevoll Eljot. Der Suzuki LJ80 im Geländewagendesign mit Spaß am Off-Road-Fahren, ist ein Fahrzeug für eine junge Käuferschicht, die sich keine teuren Wagen im Range-Rover-Format leisten können. Unter dem Wagen ist nur nacktes Blech, oben bekommt der Suzuki LJ 80 eine Stoffplane mit Fenstern aus durchsichtigem Kunststoff für das schlechte Wetter. Für die Türen muss ein Aufpreis bezahlt werden. Geländegängig wird das Fahrzeug durch den zuschaltbaren Allradantrieb, ein Zwischengetriebe und einer hinteren Differentialsperre.

Suzuki LJ 80 technische Daten

  • Zylinder: 4 (in Reihe)
  • Hubraum (Bohrung x Hub): 797 cm³ (62,0 x 66,00 mm)
  • Leistung: 40 PS
  • Ventile: 8/hängend
  • Motoranordnung: vorne
  • angetriebene Achse: hinten, vorne zuschaltbar
  • Kühlung: Wasser
  • Spitzengeschwindigkeit: 110 km/h
  • Beschleunigung (0-100 km/h): 25,0 s

Tipp ein Geländewagen für Angler und Jäger: Daihatsu Terios Pirsch

Der Suzuki LJ80 Geländewagen wurde von 1978 bis 1982 vom Automobilhersteller Suzuki gebaut.

1980: Suzuki LJ80-2

  • Motor Flüssigkeitsgekühlter Otto-Reihenmotor, vorne längs eingebaut,
    fünffach gelagerte Kurbelwelle, oben liegende Nockenwelle (Zahnriemenantrieb)
  • Gemischbereitung Vergaser
  • Bohrung × Hub 62,0 × 66,0 mm
  • Leistung 30 KW (41 PS) bei 5.500/min
  • Max. Drehmoment 61 Nm bei 3500/min
  • Verdichtung 8,7:1
  • Kraftstoff Normalbenzin
  • Kraftübertragung Hinterradantrieb, Allradantrieb zuschaltbar, Viergang-Schaltgetriebe mit Geländereduktion
  • Übersetzungsverhältnis mit Bereifung 6.00-16-4PR (Europa) I:3,825, II:2,359, III:1,543, IV:1,000, R:4,206
  • Zwischengetriebe (Europa): Straße 1,563, Gelände 2,571; Achsantrieb 4,554
  • Fahrwerk Vorn und hinten Starrachse an Blattfedern
  • Bremsanlage Trommelbremsen vorn und hinten; Feststellbremse auf Kardanwelle wirkend
  • Reifen 6,00 × 16 oder 195 × 15
  • Karosserie Leiterrahmen mit aufgeschraubter Stahlblechkarosserie und Softtop, unten angeschlagene Heckklappe, 2 Türen, 4 Sitzplätze
  • Abmessungen, Gewichte:
  • Länge 3.195 mm, Breite 1.395 mm, Höhe 1.845 mm
  • Radstand 1.930 mm
  • Spurweite 1.190/1.200 mm
  • Wendekreis 9,6 m
  • Leergewicht 800 kg
  • zulässiges Gesamtgewicht 1.140 kg
  • Anhängelast ungebremst 300 kg, gebremst 900 kg
  • Tankinhalt 40 Liter
  • Höchstgeschwindigkeit 107 km/h

Foto: Sucedanea